Die Holzlandbahn (Erfurt - Weimar - Jena - Gera) - www.lochris.de

Die Holzlandbahn (Erfurt - Weimar - Jena - Gera)

Die sogenannte Holzlandbahn ist Teil der MDV (Mitte-Deutschland-Verbindung) und führt von Erfurt ├╝ber Weimar und Jena bis nach Gera.
Trotz ihrer verkehrlichen Bedeutung ist sie noch nicht elektrifiziert, so dass die InterCity-Züge mit Loks der BB 245 bespannt werden.
Den Nahverkehr bedient die DB mit Neigetechnik-Triebzügen der BR612 und die Erfurter Bahn mit RS1.




Bildergalerie




Bild 1: Kurz vor dem Bahnhof Großschwabhausen, 22.01.19



Bild 2: 612er-Versammlung bei Großschwabhausen, 22.01.19



Bild 3: RE verlässt Großschwabhausen, 22.01.19



Bild 4: Zwei Erfurter bei Großschwabhausen, 22.01.19



Bild 5: Der Neigetechnik-RE steuert auf Jena zu, 22.01.19



Bild 6: IC 2152 kämpft sich bei Großschwabhausen bergwärts, 22.01.19



Bild 7: Bergfahrt aus Jena heraus gen Großschwabhausen, 01.10.18



Bild 8: RE erreicht das Saaletal und gleich Jena West, 26.12.20



Bild 9: EB verlässt Jena West, 26.12.20



Bild 10: IC 2152 verlässt Jena West, 26.12.20



Bild 11: IC 2151 zwischen Jena West und Jena Göschwitz, 22.01.19



Bild 12: 612er in der Morgensonne bei Jena West, 22.01.19



Bild 13: IC 2155 mit Blick auf den im Abriss befindlichen Schornstein des Fernwärmekraftwerks Winzerla, 27.05.19



Bild 14: Viermal RS1 nahe Göschwitz, 27.05.19



Bild 15: IC 2152 überquert die Saale kurz vor Göschwitz, 27.05.19






Zurück zur Galerie Thüringen Zurück zur Galerieübersicht Zurück zur Startseite