Die Website

Geschichte

Eine eigene Seite habe ich seit November 2011, rein auf Eisenbahn fixiert wurde sie Mitte 2012.

Die Adresse www.lochris.de kam am 16. Januar 2014 mit einem kompletten Neudesign.
Damals waren die Fotos nach Jahren, Monaten und Ausflügen sortiert.

Am 2. November 2017 startete die Seite mit überarbeitetem Konzept neu und wird seitdem nach und nach wieder mit alten und aktuellen Bildern gefüllt.
Diese sind nun nach Thema, z. B. Strecken oder Städte, sortiert.

Seit August 2018 hat lochris.de ein komplett neues Grundgerüst aus diversen Scripten und Listen.
Äußerlich hat sich nicht viel verändert, doch die Wartung wurde erheblich vereinfacht.
Im nächsten Punkt ist das nochmal genauer erklärt.

Technik

Das Grundgerüst der Seite ist komplett selbst geschrieben und wird ebenfalls in Eigenregie aktualisiert und gewartet.

Anfangs basierte die Seite nur auf ein bisschen HTML aus dem Informatikunterricht.
Da Frames zur Menüdarstellung aber völlig veraltet sind, kam PHP ins Spiel.
Zum Glück gibt es viel Nachschlagematerial im Internet, so dass man sich alles selbst beibringen kann.
Vorerst beschränkte sich das aber auf die Einbindung des Menüs (man will ja bei einer kleinen Änderung dort nicht alle Fotoseiten von Hand ändern wollen...) und auf die Spielerei eines Besucherzählers.
Irgendwann wurde mir das Einbinden neuer Galerien zu aufwändig und ich stieg tiefer in die PHP-Welt der Arrays, Schleifen und Funktionen ein.
Hier half ebenfalls die Grundlage aus der Schule. Damals wurde Delphi gelernt.
Eine neue Programmiersprache ist dann ein bisschen wie eine Fremdsprache: Gleiche Möglichkeiten, andere Syntax und Vokabeln.
Nun funktioniert die Seite halbautomatisch. Ich lade Bilder hoch und pflege die Daten dazu ein (Datum im Dateinamen, Bildbeschreibung und Aufnahmeort in einer Datei).
Die Darstellung als bekannte Fotogalerie übernimmt eine PHP-Script und die Einbindung in die Bundesländerseiten und deren Kategorien erfolgt automatisch über den Dateinamen.
Und ein paar Spielereien, wie die Gesamtzahl der Fotos oder die neueste Galerie lassen sich auch vollautomatisch ermitteln und anzeigen.

Zur Animation der Galerien (vergrößern der Fotos) habe ich mir dann aber doch etwas Bewährtes geholt und das sehr empfehlenswerte Script Lightbox verwendet.